Wenn Mutti früh zur Arbeit geht

Wie immer treffen sie sich in ihrer Dresdner Stammkneipe. Wie immer philosophieren sie über Gott und die Welt.

Die Welt ist größer geworden seit der Wende. Ist damit alles besser geworden?

Wie war das - damals in der DDR? Alle Stammtischler haben die Zeit erlebt. Es geht ihnen nicht schlecht – aber auch nicht gut.

Denn: Sie haben keinen Spaß. Es gibt keine Witze mehr. Früher gab`s alles. Alles? Zumindest mehr politische Witze.

Sie erinnern sich.

 

Wurden damals mehr Ehen geschieden als heute?

Nicht nur auf ein Auto musste man lange warten.

Aber im Dresdner Intershop gab`s alles.

Und die Partei, die Partei hatte immer recht. Auch wenn die Bausubstanz immer katastrophaler wurde und die Löcher in den Straßen immer größer.

Mangelwirtschaft – heute kaum noch vorstellbar.

Das Fernsehprogramm der DDR wurde ja nur für den Raum Dresden gemacht. Ist das Fernsehprogramm heute besser?

Die Stammtischler vergleichen. Und haben wieder bessere Laune.


Darsteller:

Monika Bethge

Freia Burkhardt

Bärbel Kretschmar

Peter Füssel

Roland Neuberth

Gert Knieps

Hans-Harald Schubert


Spielbuch und Regie:

Technik:

Gert Knieps

Christian Langer